Martin Hagemann

Falkner, Züchter und Gärtnermeister

 

Natur- und Artenschutz war immer schon mein Thema. Seit meiner Kindheit beschäftige ich mich mit der Haltung und Pflege von Tieren. Mein erstes Frettchen bekam ich im Alter von 15 Jahren und Hunde waren immer im Haus. Ständig wurden mir verletzte und verwaiste Tiere gebracht die ich gesund pflegte bzw. in meine Obhut nahm. Ich verbrachte viel Zeit in der freien Natur und lernte dadurch eine Menge über Pflanzen und Tiere.

Ich machte eine Ausbildung zum Gärtner mit anschließender Meisterprüfung. In meinem Garten leben einige seltene und bedrohte Tierarten: viele Singvögel, Hohltauben, Igel, Eichhörnchen und Fledermäuse. An den Teichen: Erdkröten, Grasfrösche, Berg- und Teichmolche und einige Libellenarten.
Ständig bin ich bemüht, die Artenvielfalt in meinem Terrain zu erhalten und zu fördern. Gern zeige ich ihnen Möglichkeiten, wie sie Ihren Garten oder Balkon kreativ, naturnah und somit artenreich gestalten können.

Mein Interesse für Greifvögel und Eulen war so groß, dass ich Falkner werden wollte. Um Falkner werden zu können, muss man erst Jäger werden und den Jagdschein machen. Danach folgt die Ausbildung zum Falkner, meist unterstützt von erfahrenen Kollegen. Dann, nach erfolgreich bestandener Prüfung, z.B. durch den DFO (Deutscher Falkenorden), darf man sich Falkner nennen. Seit 2010 bin ich nun Falkner…

Seit Juni 2015 besteht eine Zuchtgemeinschaft mit dem Falkenhof Schillingsfürst in Bayern.

Sie möchten mir schreiben?

Ich antworte Ihnen sobald ich kann …