Die Welpen enwickeln sich prächtig. Vorerst ist für sie ist das Wichtigste: Schlafen und Trinken. Wenn sie ihre Augen öffnen, ist es mit der Ruhe vobei. Der kleine Welpe lernt viel durch Prägung, indem er seine Mutter und Geschwister entdeckt und sie als seine erste Familie akzeptiert. Gemeinsam erkunden sie die Umwelt und werden sich gemeinsame Erfahrungen für alle Zukunft einprägen.

Für die Sozialisation der jungen Hunde ist es wichtig, dass sie lange mit Mutter und Geschwistern zusammen bleiben. Erst mit frühestens neun Wochen kann man sie von der Familie trennen und in neue, fürsorgliche Hände abgeben. Zwei Rüden sind noch zu vergeben. Wenn Sie (echtes) Interesse haben, kann ich den Kontakt herstellen …