Trotz Regen war die Veranstaltung gut besucht. Der Kanuverein Ackerfähre aus Duisburg hatte sich für eine Vorführung angemeldet. Alle hatten sich unter dem großen Schirm im Garten der Falknerei versammelt und hörten interessiert zu, als Martin seine Tiere vorstellte und auch viele Fragen fachkundig zu beantworten wusste.

Frettchen, Wüstenbussard und Habicht konnten “hautnah” betrachtet und sogar angefasst werden. Nach einer kurzen Führung durch die Falknerei und den Garten, fuhren alle zu `Haus Ripshorst`, um den Wüstenbussard Brasil im Freiflug zu erleben.

 

Besuch beim FalknerEntweder lag`s am Wetter oder am nassen Gefieder – Brasil hatte nicht die rechte Lust zum Jagen. Er hielt sich nahe beim Falkner und kam immer wieder schnell auf die Faust zurück.

Es hat dennoch allen gut gefallen und es wurde vielfach der Wunsch geäußert, den Besuch im Sommer zu wiederholen.